FAQ - Downloads

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die hauchdünnen Steinfurniere von Slate-Lite, ebenso wie alle Datenblätter, Verarbeitungsanleitungen, Kataloge und viele weiterführende Informationen.

Sollte irgendeine Information fehlen, die Sie benötigen, sprechen Sie uns bitte an - wir helfen Ihnen gerne so schnell wie möglich weiter!

 

Top 5 Fragen

Kann ich Slate-Lite über alte Fliesen kleben?

Sie können Slate-Lite problemlos über bestehende Fliesen verkleben, bspw. in der Küche als Fliesenspiegel, auf dem Fußboden oder in Dusche & Badezimmer.
Wichtig ist hierbei lediglich, dass der Untergrund sauber und die Verklebung vollflächig erfolgt.

Bei der Verwendung als Fußbodenbelag über alte Fliesen sollten Sie bestehende Fugen zuvor verspachteln, da sich das Fugenmuster ansonsten mit der Zeit durchdrücken könnte.
Unsere Produktreihe "UltraThin eco+" wird nicht für die Verlegung über bestehende Fliesen empfohlen.

Die Menge an benötigtem Kleber kann bis zu 40% höher sein als üblich, da die vorhandenen Fugen ausgeglichen werden müssen.

1
Kann ich Slate-Lite über alte Fliesen kleben?

Sie können Slate-Lite problemlos über bestehende Fliesen verkleben, bspw. in der Küche als Fliesenspiegel, auf dem Fußboden oder in Dusche & Badezimmer.
Wichtig ist hierbei lediglich, dass der Untergrund sauber und die Verklebung vollflächig erfolgt.

Bei der Verwendung als Fußbodenbelag über alte Fliesen sollten Sie bestehende Fugen zuvor verspachteln, da sich das Fugenmuster ansonsten mit der Zeit durchdrücken könnte.
Unsere Produktreihe "UltraThin eco+" wird nicht für die Verlegung über bestehende Fliesen empfohlen.

Die Menge an benötigtem Kleber kann bis zu 40% höher sein als üblich, da die vorhandenen Fugen ausgeglichen werden müssen.

1
Wo wird Slate-Lite produziert?

Der Firmensitz von Slate-Lite ist in Deutschland, hier wurde das Produkt auch entwickelt und hier findet die gesamte Geschäftsabwicklung statt - auch unser Hauptlager ist in Deutschland. 

Produziert werden unsere dünnen Steinfurniere in Indien und Südafrika. 

Natürlich achten wir hierbei sehr darauf, dass auch dort gute Arbeitsbedingungen herrschen und Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. 

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns hierbei besonders wichtig:  Alle Mitarbeiter in unseren Fabriken müssen entsprechende Schutzkleidung tragen – je nach Arbeitsvorgang sind dies Mundschutz, Ohrenschutz, Schutzbrillen, Handschuhe und Sicherheitsschuhe. Bei der Verarbeitung von Naturstein kommt es normalerweise zu einer hohen Feinstaubbelasstung. Durch die innovative Herstellungsmethode von Slate-Lite kann diese Belastung massiv reduziert werden: Da die massiven Schieferblöcke bei der Produktion von Slate-Lite nicht gemeißelt oder gespalten, sondern schichtweise abgezogen werden, entsteht während dieses Arbeitsschrittes keinerlei Feinstaubbelastung für unsere Mitarbeiter. Die Prozessschritte Sägen und Schleifen der Schieferblöcke werden in unseren Fabriken in Verbindung mit Wasser durchgeführt und auftretender Staub somit direkt gebunden. Die Gefahr der Gesundheitsgefährdung durch Silikose, auch Steinstaublunge genannt, ist somit beim Produktionsprozess von Slate-Lite nicht gegeben!

1
Wo wird Slate-Lite produziert?

Der Firmensitz von Slate-Lite ist in Deutschland, hier wurde das Produkt auch entwickelt und hier findet die gesamte Geschäftsabwicklung statt - auch unser Hauptlager ist in Deutschland. 

Produziert werden unsere dünnen Steinfurniere in Indien und Südafrika. 

Natürlich achten wir hierbei sehr darauf, dass auch dort gute Arbeitsbedingungen herrschen und Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. 

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns hierbei besonders wichtig:  Alle Mitarbeiter in unseren Fabriken müssen entsprechende Schutzkleidung tragen – je nach Arbeitsvorgang sind dies Mundschutz, Ohrenschutz, Schutzbrillen, Handschuhe und Sicherheitsschuhe. Bei der Verarbeitung von Naturstein kommt es normalerweise zu einer hohen Feinstaubbelasstung. Durch die innovative Herstellungsmethode von Slate-Lite kann diese Belastung massiv reduziert werden: Da die massiven Schieferblöcke bei der Produktion von Slate-Lite nicht gemeißelt oder gespalten, sondern schichtweise abgezogen werden, entsteht während dieses Arbeitsschrittes keinerlei Feinstaubbelastung für unsere Mitarbeiter. Die Prozessschritte Sägen und Schleifen der Schieferblöcke werden in unseren Fabriken in Verbindung mit Wasser durchgeführt und auftretender Staub somit direkt gebunden. Die Gefahr der Gesundheitsgefährdung durch Silikose, auch Steinstaublunge genannt, ist somit beim Produktionsprozess von Slate-Lite nicht gegeben!

1
Sind individuelle Zuschnitte / Wunschmaße möglich?

Sie können Slate-Lite bei uns im Shop auch direkt in Ihrem individuellen Wunschmaß bestellen - somit entfällt der Zuschnitt bei Ihnen vor Ort und Sie können direkt mit der Verarbeitung loslegen.

Bitte beachten Sie hierbei lediglich die verlängerte Lieferzeit, die Ihre Dekore dann ausdrücklich nach Ihren Spezifikationen hergestellt und versendet werden.

1

Neue Fragen

Wie dick ist Slate-Lite?

Unsere dünnen Steinfurniere haben i.d.R. folgende Stärken:

Slate-Lite: ca. 1,5 - 2,5 mm

UltraThin eco+: ca. 0,5 - 0,9 mm

Translucent: ca. 1,5 - 2,5 mm

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der natürlichen Steinoberfläche mitunter leichte Schwankungen in der Stärke möglich sind.

1
Kann ich Schutzprodukte wie Versiegelungen und Imprägnierungen miteinander kombinieren?

Unsere Schutzprodukte sind untereinander nicht kompatibel, bitte sehen Sie davon ab, unterschiedliche Imprägnierungen oder Versiegelungen miteinander zu kombinieren.

1
Kann ich Schutzprodukte wie Versiegelungen und Imprägnierungen miteinander kombinieren?

Unsere Schutzprodukte sind untereinander nicht kompatibel, bitte sehen Sie davon ab, unterschiedliche Imprägnierungen oder Versiegelungen miteinander zu kombinieren.

1
Wie wird Slate-Lite versendet und ausgepackt?

Unser Standardformat mit 122 x 61 cm wird gestapelt in einem flachen Versandkarton zu Ihnen geschickt. In ein Paket passen abhängig vom Dekor bis zu 15 Blätter.
Großformate mit 240 x 120 cm und 260 x 120 cm werden auf Palette oder gerollt verschickt. Hierzu erwärmen wir das Blatt flächendeckend und rollen es vorsichtig zusammen. In einen Karton passen bis zu 2 Großformate.


Bitte öffnen Sie alle Verpackungen stets vorsichtig und achten Sie darauf, dass Sie keine Kratzer am Material hinterlassen. Prüfen Sie direkt bei Warenannahme, ob die Ecken von Palette oder Karton beschädigt sind und lassen Sie sich dies vom Spediteur quittieren.
Gerollte Großformate lassen Sie bitte langsam selbstständig entrollen und flach liegen. Entrollen Sie das Material nicht zu schnell, da dies zu Beschädigungen führen kann! Die Zufuhr von Wärme kann das Entrollen beschleunigen.

Bitte beachten Sie, dass kleinere Steinsplitter keinerlei Beschädigung am Material darstellen, sondern vielmehr ein Qualitätsmerkmal für die echte Naturstein-Oberfläche sind: Trotz kleiner Steinsplitter im Paket ist das Slate-Lite Blatt i.d.R. vollständig unbeschädigt und die Steinoberfläche flächendeckend intakt!
Überdies können leichte oberflächliche Kratzer am Material auftreten, dies ist Lager- und Transport bedingt leider nicht zu vermeiden. Solche leichten Kratzer lassen sich problemlos mit einem fusselfreien Tuch wegwischen und sind ebenfalls keine Beschädigung des Materials!

Es eignen sich alle gängigen Verkehrswege: See- und Luftfracht sowie Kuriersendungen.

Da Slate-Lite sehr leicht ist, kann es weltweit problemlos verschickt werden. Bei eiligen Sendungen empfiehlt es sich sogar, per Kurier zu verschicken.

 

1
Wie umweltfreundlich ist Slate-Lite?

Unsere hauchdünnen Steinfurniere sind dank Ihrer Leichtigkeit und Dünne nicht nur einfach in der Verarbeitung und bieten einzigartige Möglichkeiten im Innen- und Außenbereich, mit Slate-Lite entscheiden Sie sich außerdem für eine umweltverträgliche Steindekoration!
Die Emissionsraten auf den Transportwegen sind bei Slate-Lite um ein Vielfaches geringer als bei herkömmlichen Steinplatten, was zu einer deutlich positiveren Ökobilanz führt.

Der Großteil unserer Waren wird auf dem Seeweg in unser Zentrallager verschifft. Bei einer Schadstoffmenge von ca. 15,1 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer (Quelle: NABU) ergibt sich folgende Beispielrechnung eines unserer Container:
(Vergleichsrechnung: Seeweg Indien/Deutschland. Granitplatte vs. Slate-Lite)

  Transportweg Materialmenge (m²) Ladung (kg)
Slate-Lite Seecontainer 40' 10.637 m² 26.500 kg
Granitplatte (2 cm) Seecontainer 40' 441 m² 26.500 kg
  Entfernung (km) CO2-Ausstoß (g) CO2-Ausstoß / m²
Slate-Lite 7.500 km 3.001.125,00 282,12 g
Granitplatte (2 cm) 7.500 km 3.001.125,00 6.806,27 g

Ein Blatt Slate-Lite produziert also ca. 95% weniger CO2 als eine herkömmliche dicke Steinplatte beim Transport!

Darüberhinaus schont der von uns entwickelte Herstellungsprozess auch die natürlichen Ressourcen in den Steinbrüchen: Aus dem Steinmaterial einer einzelnen herkömmlichen Steinplatte von 2 cm gewinnen wir je nach Dekor 200 – 400 Platten Slate-Lite!

Natürlich setzen wir auch bei unseren Verpackungen immer mehr auf recyclebare Lösungen, so dass wir in den letzten Jahren den Anteil des Plastikmülls bereits um ein Vielfaches reduzieren konnten. Und an diesem Weg arbeiten wir natürlich auch in Zukunft weiter!

 

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular